Die Fietz Gruppe – Kunststofftechnik in Perfektion

Wirtschaftliche Fertigung von hochpräzisen Formteilen aus
verschiedensten thermoplastischen Kunststoffen, z. B.

Kunststoff-Funktionsteile aus den Materialien PTFE, PEEK, POM
und PVDF in mechanischen Verfahren hergestellt

PTFE-Kurzportrait

Polytetrafluoräthylen (PTFE) ist ein teilkristalliner Fluorkunststoff, der zur Gruppe der Thermoplaste gezählt wird, obwohl er wegen seiner extrem hohen Viskosität oberhalb der Schmelztemperatur nicht wie andere thermoplastische Kunststoffe geformt werden kann. Als Hauptrohstoffbasis dient das Mineral Calciumfluorid, aus dem in zahlreichen Produktionsschritten das monomere Tetrafluoräthylen gewonnen wird. Zunächst gasförmig wird das Tetrafluoräthylen verflüssigt, gereinigt und anschließend polymerisiert. Durch sein Eigenschaftsbild, das eine optimale Kombination vieler anwendungstechnisch wertvoller Eigenschaften vereint, erschließt sich PTFE ständig neue Einsatzgebiete. Neben einem extrem niedrigen Reibungskoeffizienten weist PTFE vor allem eine hohe Chemikalienbeständigkeit und ausgezeichnete thermische Eigenschaften auf.

PTFE-Portrait