Die Fietz Gruppe – Kunststofftechnik in Perfektion

Wirtschaftliche Fertigung von hochpräzisen Formteilen aus
verschiedensten thermoplastischen Kunststoffen, z. B.

Kunststoff-Funktionsteile aus den Materialien PTFE, PEEK, POM
und PVDF in mechanischen Verfahren hergestellt

Ausbildungsmesse im Megafon Burscheid15.11.2016

Impressionen der ersten Ausbildungsmesse in Burscheid

Für Fietz ein voller Erfolg!

Ausbildungsmesse_Burscheid_29.10.16.pdf

Foto: Sabrina Heinrich

Foto: Sabrina Heinrich

Foto Sabrina Heinrich

Foto Sabrina Heinrich

IHK-Ehrung der Prüfungsbesten Auszubildenden10.11.2016

Ehrung Herrn Florian Pascal Bartholomé - Prüfungsabsolvent Zerspanungsmechaniker

Ein Bericht über die Feierstunde zur Ehrung der IHK Prüfungsbesten Auszubildenden in Bergisch Gladbach

Azubi-Bestenehrung_IHK_Köln_Oktober_2016.pdf

Fotoarchiv der IHK Köln

Fotoarchiv der IHK Köln

Fotoarchiv der IHK Köln

Fotoarchiv der IHK Köln

1. Ausbildungsmesse in Burscheid im Jugendzentrum Megafone am Samstag, den 29.10.16 - von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr 24.10.2016

WIR SIND DABEI UND FREUEN UNS AUF DEINEN BESUCH

Lieber Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
wir Ausbilder und Auszubildenden der Fietz Gruppe laden Euch herzlich ein, uns am Fietz-Stand zu besuchen.

Informiert Euch über 7 verschiedene Ausbildungen bei Fietz, testet Euer handwerkliches Geschick oder löst unser Fietz Quiz und gewinnt ein kleines Präsent.

Dabeisein ist alles - wir freuen uns auf Euch.

Mehr Informationen erhaltet Ihr über den link: www.ausbildungsmesse-burscheid.de

Unternehmer wollen Karrieren fördern15.09.2016

Ein Bericht des Wermelskirchener Generalanzeigers von September 2016

Mitglieder der Wirtschaftsgremien trafen sich im Spatzenhof zum Austausch; Ein Bericht von Sabine Naber.

Unternehmer_wollen_Karrieren_fördern_WGA_September_2016.pdf

Ausbildung bei Fietz17.08.2016

Start: 15. August 2016

In diesem Jahr starten fünf neue Auszubildende in Burscheid und Radevormwald in der Fietz Gruppe unter dem Motto „bei uns sind Sie gut aufgehoben.“
Darunter befinden sich drei Zerspanungsmechaniker,  ein Verfahrensmechaniker und eine Kauffrau für Büromanagement.
Die Fietz Gruppe bildet jährlich für den eigenen Bedarf aus. Die Auszubildenden werden alljährlich durch interessante Ausbildungsprojekte, betriebsinternen Unterricht sowie externe Trainings und Workshops von derzeit sechs Ausbildern begleitet und gefördert. Insgesamt werden zurzeit 22 Auszubildende in sieben verschiedenen Ausbildungsberufen ausgebildet.

Am Orientierungstag konnten sich die Auszubildenden erst einmal kennenlernen und erhielten einige Informationen über die Firmengruppe. Auch über Verhaltensregeln im Hause Fietz und die Firmenknigge wurde gesprochen. Abgerundet wurde die Firmenpräsentation durch eine Besichtigung der Betriebsstätten in Burscheid und nach einer gemeinsamen Mittagspause in Radevormwald.
Dieser Tag wurde dort mit vielen neuen Eindrücken und Informationen beendet.

Alle Auszubildenden waren begeistert und freuen sich auf den neuen Lebensabschnitt hier im Hause Fietz.

Burscheid, 16. August 2016

Carina Priewe – Auszubildende Kauffrau für Büromanagement – 1. Ausbildungsjahr

Foto: Sabrina Heinrich

Foto: Sabrina Heinrich

Roman Fietz tritt in die Fußstapfen seines Vaters09.08.2016

Unternehmer Maryo Fietz spricht über die Zukunft der Firmengruppe

Ein Bericht der WZ Burscheid von Herrn Jürgen Heimann; Foto: Frau Doro Siewert

Bergischer_Volksbote_9.8.16_-_Unternehmensnachfolge.pdf

"Vorbildhafte Ausbildung bei der Firma Fietz"15.03.2016

Arbeitsagentur zeichnet drei Betriebe aus Rhein-Berg, Oberberg und Leverkusen aus.

Ein Bericht des Bergischen Volksboten von Ekkehard Rüger.

Bergischer_Volksbote_Ausbildungszertifikat_10.3.16.pdf

Die Fietz Gruppe wurde für 2016 ausgezeichnet mit dem Ausbildungszertifkat an vorbildliche Ausbildungsbetriebe der Bundeagentur für Arbeit09.03.2016

Die Verleihung des Zertifikates an je drei Betriebe aus den drei Regionen des Kammerbezirkes fand im Rahmen einer Feierstunde am 08.03.2016 in Bergisch Gladbach statt.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung der Bundesagentur für Arbeit von Frau Regina Wallau, Pressesprecherin der Bundesagentur für Arbeit.


Bundesagentur für Arbeit Pressemitteilung
zur Verleihung der Ausbildungszertifikate

Foto: Frau Regina Wallau, Pressesprecherin der Bundesagentur für Arbeit

Foto: Frau Regina Wallau, Pressesprecherin der Bundesagentur für Arbeit

"Voller Energie gespart"25.01.2016

Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz lohnen sich

Ein Bericht der IHKplus von Frau Eli Hamacher, Fotos: Peter Boettcher

Voller_Energie_gespart.pdf

Nachfolge? Geregelt!22.01.2016

Unternehmer aus Rhein-Berg berichten über ihre Erfahrungen bei der Firmenübergabe

Ein Bericht des Wirtschaftsmagazins “punkt RBW” für den rheinisch-bergischen Kreis / Heft Nr. 64 / 4.2015 - von Philip Nieländer

RBW_4-2015_Unternehmensnachfolge.pdf

Ausbildung 201506.08.2015

Die neuen Fachkräfte von morgen

ein Bericht der beiden kaufmännischen Auszubildenden Nicole Bansemer und Cindy Komander

Bericht_Orientierungstag.pdf

Presseinformation der Fietz Gruppe01.07.2015

Wechsel der Geschäftsführung der Fietz Automotive GmbH

Fietz_Automotive_GmbH_Wechsel_der_Geschäftsführung_zum_1.7.15.pdf

"Unternehmerisch heißt vorausschauend denken" 29.05.2015

Fietz denkt an weitere Akquisitionen und diversifiziert mit der Eigenentwicklung von TPU-Compounds in mehrere Nischenmärkte

ein redaktioneller Bericht der Zeitschrift K-PROFI - Impulse für Kunststoffverarbeiter
Ausgabe 3-4 / 2015 von Frau Karin Regel, Tedakteurin K-PROFI

K-PROFI_2015-3-4_Fietz_MR.pdf

Fietz-Azubis werben in eigener Sache01.04.2015

Im Rahmen eines Ausbildungsprojektes entstanden sechs Videos, die die einzelnen Ausbildungsberufe vorstellen.

ein Bericht des Bergischen Volksboten vom 28. März 2015 - von Herrn Ekkehard Rüger

Foto: Nicole Haase

Bergischer_Volksbote_-_WZ_-_28.03.15.pdf

Ein filmreifer Arbeitstag01.04.2015

Die Fietz-Azubis zeigen in ihren selbst gedrehten sechs Videoclips großen Teamgeist

ein Bericht des Kölner Stadt-Anzeigers vom 28/29.03.2015 von Herrn Dr. Timm Gatter
Foto: Ralf Krieger

KSTA_-_28.03.2015.pdf

Presseinformation - Polychromos GmbH, Geilenkirchen30.03.2015

Die Fietz Gruppe bekommt wieder Zuwachs:

Die Polychromos GmbH in Geilenkirchen gehört seit März zur Fietz Gruppe

Presseinfo_Polychromos_März_2015.pdf

Die Fietz Auszubildenden präsentieren
in Videos ihre Ausbildungsberufe
24.03.2015

Unter dem Motto „von Azubis … für Azubis“ zeigen unsere Auszubildenden ihre selbst gemachten Videos

„Die Fietz Auszubildenden präsentieren ihre Ausbildungsberufe!“  „Kamera läuft – und go“ hieß es eine komplette Arbeitswoche bei Fietz in Burscheid und Radevormwald.

Insgesamt 12 Auszubildende sowie 5 Ausbilder beschäftigten sich ca. 100 Stunden lang damit, authentische aktuelle Filme über ihre 6 Ausbildungsberufe bei Fietz fertigzustellen. Vom Drehbuch bis zum Schnitt und der Vertonung – alles sollte original sein, Büros, Maschinen, Werkstätten – selbst die Nebenrollen wurden mit „echten“ Mitarbeitern besetzt.

Die Auszubildenden standen vor und hinter der Kamera – aus vielen Stunden Filmmaterial entstanden letztendlich nur wenige Filmminuten. So dauern die Videoclips max. 4 Minuten und zeigen alltägliche Arbeitssituation der Ausbildungsberufe:


Presseinformation.pdf


Wenn alle gewinnen13.02.2015

Nachhaltigkeit in Unternehmen

eine Veröffentlichung der IHK-plus Zeitung Januar / Februar 2015

Text: Lothar Schmitz
Fotos: Peter Boettcher

IHKplus_1+2_15_Nachhaltigkeit_in_Unternehmen.pdf

Die neuen Fachkräfte von morgen04.11.2014

Ausbildung bei Fietz 2014

„Bei uns sind Sie gut aufgehoben“ – so starten in diesem Jahr sieben neue Auszubildende in Burscheid und Radevormwald in der Fietz Gruppe.

Ob als Zerspanungsmechaniker/in Drehtechnik, Werkzeugmechaniker/in Formenbau, Verfahrensmechaniker/in Kunststoff-Kautschuk, Fachlagerist/in oder Elektroniker/in Betriebstechnik. Unsere Mitarbeiter arbeiten als Spezialisten in interessanten zukunftssicheren Berufen. Sie sind der Motor unseres Unternehmens. Aus diesem Grunde bilden wir jährlich für den eigenen Bedarf aus und freuen uns mit 5 Ausbildern, die Ausbildung unserer Jugendlichen - aktuell 16 Auszubildende – aktiv zu betreuen und fördernd zu begleiten.
Dazu gehören der gemeinsame Orientierungstag mit dem Besuch beider Standorte genauso wie interessante Ausbildungsprojekte, betriebsinterner Unterricht, externe Trainings und Workshops.
Derzeit drehen die Auszubildenden Videos über Ihren Ausbildungsalltag.  „Ein Projekt, welches wirklich zusammen schweißt und viel Spaß macht“ – so Christien Hecker und Julia Kurtz, kaufmännische Auszubildende im dritten Ausbildungsjahr. „Es macht einfach Freude, mit welchem Engagement die Auszubildenden an den Projekten arbeiten – und auch in diesem Jahr kommt wieder eine richtig nette Truppe zusammen“ – darüber sind sich alle Ausbilder einig.
Wir wünschen allen einen guten Start in die Berufswelt.

Burscheid, Oktober 2014
Patricia Mierau – Leitung Personalmanagement und Ausbildung

Neue Chancen im Berufsleben05.08.2014

Die Burscheider Firma Fietz setzt in der Personalpolitik auch auf Qualifikation von Quereinsteigern

ein Bericht der WZ “Bergischer Volksbote”  vom 31.07.2014 von Frau Janina Walter, Foto: Doro Siewert

WZ_Berigscher_Volksbote_31.7.14.pdf

Fietz wächst mit 40 weiter21.07.2014

40-jähriges Jubiläum in der Fietz Gruppe

Ein Bericht des Kölner Stadtanzeigers von Herrn Dr. Timm Gatter vom 2.7.2014

Foto: Frau Britta Berg

KSTA_Fietz_wächst_mit_40_weiter_27.6.14.pdf

"Fietz-Sponsoring"21.07.2014

Die Jugendfeuerwehr bekommt ein neues Küchenzelt

Ein Bericht des Kölner Stadtanzeigers vom 06.06.214 von Herrn Dr. Timm Gatter
KSTA_Jugendfeuerwehr_Küchenzelt_Juli_2014.pdf

Sommerfest zum 40-Jährige Bestehen der Fietz Gruppe01.07.2014

Von der Garagenfirma zur expandierenden Fietz Gruppe

Ein Bericht der WZ “Bergischer Volksbote” vom 30.06.2014 von Herrn Ekkehard Rüger

Foto: Doro Siewert

WZ_Sommerfest_40_Jahre_Fietz_01.07.14.pdf

"Fietz Sponsoring"06.06.2014

Großer Wunsch ist erfüllt

Burscheid

Ein Bericht des Kölner Stadtanzeigers vom 06. Juni 2914 von Herrn Dr. Timm Gatter

Bild:Britta Berg

KSTA_6.6.14Feuerwehr.pdf

"Fietz Sponsoring"06.06.2014

"Neues Küchenzelt für die Jugendfeuerwehr"

Burscheid

Ein Bericht des Bergischen Volksboten vom 06. Juni 2014 von Herrn Ekkehard Rüger, Redakteur;

Foto: Doro Siewert

Bergischer_Volksbote_Zelt_Feuerwehr_6.6.14.pdf

Pressemitteilung der Fietz Gruppe Juni 201404.06.2014

Klares Bekenntnis zum Produktionsstandort Radevormwald

Fietz Thermoplast GmbH

Fietz_Thermoplast_GmbH.pdf

Fietz Thermoplast GmbH: neue Logistikhalle in Radevormwald

Fietz Thermoplast GmbH: neue Logistikhalle in Radevormwald

Bau der Logistikhalle

Bau der Logistikhalle

Flotte Bienen bei Fietz07.05.2014

Außergewöhnlicher Zuwachs in Burscheid

Im April 2014 hat die Fietz Gruppe in Burscheid Zuwachs bekommen:
Zwei Bienenvölker wurden direkt auf der neuen Blumenwiese auf dem Firmengelände in der Industriestraße angesiedelt und haben sich mittlerweile gut eingelebt.

„Bienen sind für unser Ökosystem ungemein wichtig“– so Geschäftsführer Maryo Fietz. „Wir Menschen sind darauf angewiesen, dass die Bienen und andere Insekten unsere Kulturpflanzen bestäuben. 85 % der Bestäubungstätigkeit übernimmt hier allein die Biene. Sie produziert ohne anderes Leben zu stören und sie verteilt nach neuesten Studien Pollen gleichmäßiger als andere Insekten.“

Herbsttagung der Fluorpolymergroup im Pro-K Industrieverband10.10.2013

Fachportal für die Kunststoff Industrie - Kunststoff Magazin online

Rohstoffversorgung gesichert - PTFE Rohstoff-Preise auf hohem Niveau

ein Bericht von Meinolf Droege, Chefredakteur Kunststoff Magazin / www.kunststoff-magazin.de

Rohstoffversorgung_gesichert_-_PTFE_Rohstoff-Preise_weiter_auf_hohem_Niveau_-_News_-_kunststoff-magazin.pdf

Foto: Pro-K - Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e. V.

Foto: Pro-K - Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e. V.

NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin macht Station bei der IHK Köln16.08.2013

Eine Presseinfo der IHK Köln von Frau Angela Hilsmann-Korbanka

Gespräch mit IHK-Präsident Bauwens-Adenauer, IHK-Hauptgeschäftsführer Ulf Reichardt sowie 15 Unternehmerinnen und Unternehmern aus der Region

Presseinfo_der_IHK_Köln_16.8.13.pdf

"Wirtschafsdialog vor Ort": NRW-Wirtschaftsminister Garret Duin (vorne Mitte) im Gespräch mit Unternehmerinnen und Unternehmern aus Köln. Fotograf: Olaf-Wull Nickel

"Fietz Sponsoring"19.07.2013

Erstmalig beteiligt sich die Fietz Gruppe als Sponsor an der "Kinderstadt 2013" in Wermelskirchen vom 22. Juli 2013 bis 03. August 2013

Ein Bericht des RGA vom 12.07.2013 - von Gunnar Freudenberg

Kinderstadt_RGA_12.7.13.pdf

Die Organisatoren, Sponsoren und Partner der Kinderstadt 2013 / Foto: Hans Dieter Schmitz

Die Organisatoren, Sponsoren und Partner der Kinderstadt 2013 / Foto: Hans Dieter Schmitz

Effiziente O-Ring-Montage durch Stützringsystem17.06.2013

ein redaktioneller Bericht des Fachmagazin "Dicht"

von Dipl.-Ing. Holger Best

DICHT!_2-2013_S_33.pdf

Das Fietz-PTSM®-Stürzring-System15.05.2013

PTSM®-Stützringe von Fietz - mit dem speziellen Fietz PTSM®-Kunststoff

Das Fietz PTSM®-Stützring-System

„Das Fietz PTSM®-Stützring-System ist der ideale Partner für perfekte Kunststofftechnik mit hoher Wirtschaftlichkeit und exakt abgestimmten Montageabläufen“ so stellt Hartmut Krämer, Geschäftsführer der Fietz Automotive GmbH das neue System vor.

Stützringe kommen überall dort zum Einsatz, wo besonders hohe Belastungen an Dichtungen zu erwarten sind. Sie bieten dem O-Ring eine gleichmäßige Abstützung über die gesamte Auflagefläche.

Bei Verwendung von geschlitzten Stützringen aus PTFE, treten montagebedingt immer wieder Deformierungen und Abscherungen auf. Werden ungeschlitzte PTFE-Stützringe verwendet, müssen diese nach erfolgter Montage, bedingt durch ihre geringe Dehnbarkeit und damit auch geringe Rückschrumpfverhalten, kalibriert werden.

Der Fietz PTSM®-Stützring verhält sich dagegen durch das speziell für eine hohe Elastizität entwickelte Material sehr günstig: Er ist durch sein starkes Rückformverhalten auch bei extremer Ausdehnung in der Lage, auf die erforderliche Größe, den Nutgrund der Einbaunaht, zu schrumpfen. Durch die Auslegung der Wanddicke zwischen Innen- und Außendurchmesser entfällt eine abschließende Kalibrierung.

Die notwendige Vorspannung der Fietz PTSM®-Stützringe entsteht durch den sogenannten „Snap Mounting Effekt“, eine chemische Besonderheit des PTSM®-Materials. Dies bedeutet, dass der Werkstoff seine Ausgangsform anstrebt und sich an seinen Ursprungszustand „erinnert“. Bei der Montage des Stützrings wird dieser über den Wellendurchmesser hinaus gedehnt. Die manuelle oder vollautomatische Montage erfolgt in drei einfachen und sicheren Schritten mit speziell abgestimmten Fietz Montagewerkzeugen. Somit entstehen keine Montagefehler und ein optimaler Sitz der Fietz PTSM®-Stützringe ist garantiert.

Fietz Stützringe aus PTSM® sind mit bis zu 600 bar belastbar. Da alle Werkstoffeigenschaften voneinander abhängig sind, stellt Fietz den PTSM®-Werkstoff individuell auf alle Anforderungen des geplanten Einsatzes ab. Jedes Fietz PTSM®-Produkt hat seine eigene Werkstoff-Rezeptur.

Vorteile der Fietz PTSM®-Stützringe auf einem Blick:

• Individuelle Abstimmung auf den Einsatz

• Ausführungen von Innendurchmesser 3 – 200 mm

• Dickenmaße für alle gängigen O-Ring-Größen

• Medienbeständig gegen alle gängigen Hydraulik- und     Esteröle

• Fietz PTSM®-Stützringe können als Einzel-Stützring       oder auch als zweiseitige Stützringe eines O-Rings
  eingesetzt werden

• Druckbereich bis 600 bar

• Keine ungeschlitzten Ringe mehr

• Montagesicherheit durch abgestimmte
  Montagewerkzeuge

• Geringe Montagekosten

• Keine Kalibrierung

• Betriebssicherheit

PTSM_Prospekt_April_2013.pdf

Aus ERÜ wurde Fietz25.04.2013

Zeichen auf Wachstum

ein Bericht des RGA vom 24. April 2013 - von Kerstin Neuser

RGA_Aus_ERÜ_wurde_Fietz_24.04.2013.pdf

Umweltwoche: Auftaktwoche mit Müllsammelsaktion und drei Festen an einem Tag25.04.2013

Familienausflug in die Innenstadt

Ein Bericht der WZ Bergischer Volksbote von Ekkehard Rüger vom 22.April 2013

WZ_Familenausflug_in_die_Burscheider_Innenstadt_22.4.2013.pdf

"Fietz-Azubis's on Tour23.04.2013

Hannover Messe MDA 08.04 bis 12.04.2013

Die gewerblichen und kaufmännischen Auszubildenden der Fietz Gruppe besuchten die diesjährige Hannover Messe.

Hier ihr Bericht:

Presseinformation_Hannover_Messe_April_2013.pdf

Aus ERÜ Kunststofftechnik GmbH wird Fietz Thermoplast GmbH28.02.2013

Der Name ändert sich - die Vision bleibt.

Presseinformation_aus_ERÜ_wird_Fietz_Februar_2013.pdf

Konjunkturumfrage der IHK Köln zum Jahresbeginn 201320.02.2013

Unternehmen schätzen ihre Lage immer optimistischer ein

Eine Presseinformation der Industrie- und Handelskammer zu Köln vom 19.02.2013.
Konjunkturbericht_IHK_Leverkusen_19.02.2013.pdf

Fietz Sponsoring: Jugendfeuerwehr19.12.2012

Neue Zeltküche für die Jugendfeuerwehr

Ein Bericht des KSTA von Dr. Timm Gatter

KSTA_Jugendfeuerwehr.pdf

Fietz Sponsoring: Feuerwehr - Neue Feldküche für die Jugend18.12.2012

Ein Bericht der WZ vom 16.12.2012 von Ursula Hellmann

Feuerwehr_-_neue_Feldküche_für_die_Jugend.pdf

IHK Köln: Personalmanagement - Neues Netzwerk12.12.2012

Ein neues Netzwerk der IHK Köln unterstützt die Unternehmer

Ein Bericht von Eli Hamacher / Foto: Ulrich Kaifer aus der IHKplus Dezemer 2012

IHK-Köln_neues_Netzwerk_Dezember_2012.pdf

PTFE hat das Potenzial für neue Anwendungen12.12.2012

Fluoropolymergroup sieht neue Ansätze für PTFE-Anwendungen

ein Bericht der K-Zeitung vom 30.11.12 - von Herrn Matthias Gudbrod
Foto: Pro-Kunststoff

K-Zeitung_Fluoropolymergroup_30.11.12.pdf

"Fietz Sponsoring"27.11.2012

Kulturverein: Sponsoren und Künstler für ambitionierte Ausstellungen im Burscheider Badehaus

Ein Bericht des Kölner Stadtanzeigers von Dr. Timm Gatter - 22.11.2012

KSTA_Kulturverein_22.11.2012.pdf

Fietz "Sponsoring" Kulturverein Burscheid - Ausstellungen im Badehaus22.11.2012

Der Kulturverein sucht den Austausch mit freiberuflichen Künstlern

Ein Bericht der WZ vom 22. November 2012 von Ekkehard Rüger

Kulturverein_22.11.2012.pdf

IHK Köln - Konjunkturbericht Herbst 201231.10.2012

Ein Bericht über die Konjunkturentwicklung im IHK Bezirk Köln

Verantwortlich: Frau Christi Degen, IHK Köln
Redakteur: Herr Dr. Matthias Main, IHK Köln

IHK_Konjunkturbericht_Herbst_2012_31.10.12.pdf

Gesellschaft gewinnt durch unternehmerische Verantwortung14.09.2012

Ergebnisse des IHK-Unternehmensbarometers 2012

Beiliegend erhalten Sie die Auswertung der Ergebnisse einer Online-Umfrage zum Thema “unternehmerische Verantwortung” - herausgegeben vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag / Berlin / Brüssel - Stand August 2012
IHK_Industriebarometer_2012.pdf

Herzlich willkommen, wer immer Du bist13.09.2012

Buntes Bühnenprogramm zur interkulturellen Woche 2012 in Burscheid vom 21.09. bis 23.09.2012

Als Sponsor der INTERKULTURELLEN WOCHE 2012 lädt die Firma Fietz Sie und Ihre Familie ganz herzlich zu den verschiedenen Veranstaltungen vom 21.09. bis zum 23.09.2012 in Burscheid ein. Genaue Informationen finden Sie hierzu im beiliegenden Flyer und in der beiliegenden Presseinformation.

Presseinformation_zur_interkulturellen_Woche_2012.pdf

Flyer_Interkulturelle_Woche_2012.pdf

Ausbildung 201221.08.2012

Neue Fachkräfte von morgen

Vier neue Auszubildende starten ihre Ausbildung in Burscheid bwz. Radevormwald
Ausbildung_August_2012.pdf

Fietz Sponsoring: "Helfer für den Feuerwehr-Nachwuchs"29.06.2012

Gründung: Der neue Förderverein will die Attraktivität steigern

Ein Bericht des Bergischen Volksboten / Westdeutsche Zeitung vom 26.06.2012 von Frau Daniela Ulrich

WZ_Bergischer_Volksbote_Jugendfeuerwehr_26.06.2012.pdf

Fietz-Sponsoring: Jugendfeuerwehr bald mit eigenem Küchenzelt29.06.2012

Förderverein / willkommene Spenden für die Nachwuchsarbeit

Ein Bericht des Kölner Stadt-Anzeigers vom 23.06.2012 von Timm Gatter

Jugendfeuerwehr_KSTA_23.06.12.pdf

Fietz-Sponsoring: "Helfer für Spaß an der Feuerwehr"29.06.2012

Förderverein für Burscheider Jugendfeuerwehr stellt sich vor

Ein Bericht der Wochenpost vom 26.06.2012 von Herrn David Posor

Wochenpost_Burscheider_Jugendfeuerwehr_26.06.12.pdf

Fietz-Sponsoring: "Helfer für Spaß an der Feuerwehr"29.06.2012

Förderverein für Burscheider Jugendfeuerwehr stellt sich vor

Ein Bericht der Wochenpost vom 26.06.2012 von David Posor

Wochenpost_Burscheid_Förderverein_Jugendfeuerwehr_27.6.12.pdf

Die Fietz Gruppe schließt sich dem GKV-Verhaltenskodex für die Kunststoff verarbeitende Industrie an31.05.2012

Als Teil der sozialen Gemeinschaft sieht Fietz sich auch in der Verantwortung gegenüber Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Behörden

Die Fietz Gruppe hat sich im April diesen Jahres dem GKV Verhaltenskodex angeschlossen. Fietz verpflichtet sich damit freiwillig zur Einhaltung globaler Forderungen an ethisches und moralisches Handeln.

GKV_Verhaltenskodex.pdf

PTFE: Versorgungslage entspannt sich 2012 31.05.2012

Preise weiterhin auf hohem Niveau

Presseinformation des pro-K Industrieverbands Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e. V.

pro-K_Industrieverband.pdf

Internationale Dichtungstagung des VDMA Fluidtechnik10.05.2012

Die 17. Internationale Dichtungstagung findet vom 13. - 14. September an der Universität Stuttgart statt.

Die Tagung steht in diesem Jahr unter dem Leitgedanken: Dichtungstechnik - Herausforderungen für die Zukunft

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.sealing-conference.com

Auftragsbücher sind gut gefüllt02.05.2012

Quelle: Solinger Tageblatt 26.04.2012 von Frau Kathrin Schüller

Wirtschaftslage: Firmen der Region stehen gut da. Probleme macht der Mangel an Fachkräften Solinger Tageblatt 26.4.12

Einladung zum 6. Burscheider Frühlings- und Familienfest und der Burscheider Leistungsschau09.03.2012

Am 05. und 06. Mai 2012 in Burscheid

Mit einem bunten Branchenmix aus Kunsthandwerkern, Trödler, Aktionen der Burscheider Einzelhändler
sowie Vereine präsentiert sich das BURSCHEIDER FRÜHLINGS- UND FAMILIENFEST mit Firma Fietz als Sponsor bereits zum sechsten
Mal vom 5.-06.05.2012 in der Burscheider Innenstadt!

Ein zweitägiges Bühnenprogramm ist in Planung, die Biergärten laden zum Verweilen ein, Aktionen
der Burscheider Vereine und Geschäfte zum Mitmachen. Besonders die kleinen Besucher
erwartet wieder viel Programm beim Frühlings- und Familienfest.
So können die Kinder mit der Kinderlokomotive BURSCHEID EXPRESS an den zwei Tagen die
Burscheider Innenstadt erkunden.

Der Sonntag lädt wieder zum “bummeln“ ein! In gemütlicher Atmosphäre können die
Besucher von 13.00 – 18.00 Uhr den verkaufsoffenen Sonntag nutzen. Zum Ausruhen
zwischendurch dienen dann die gemütlichen Biergärten auf dem Markplatz oder vor der Bühne.

Ein großes Konzerthighlight ist bereits seit letztem Jahr in Planung!
Nach dem großen Erfolg der Aufführung des Jugendmusicals „W.I.R.“ im letzten Jahr startet
die Musikschule Burscheid im Mai 2012 ein weiteres Großprojekt. Im Rahmen des Burscheider
Frühlings- und Familienfestes plant die Musikschule am Samstagabend ein Mitsingkonzert
unter dem Motto „Burscheid singt!“.

Wie das Motto schon verrät, wird es ein Programm geben, bei dem alle Zuschauer herzlich
zum Mitmachen und natürlich Mitsingen eingeladen sind. Die Schüler der Musikschule
bereiten Klassiker aus Rock, Pop und Klassik vor, von „We will rock you“ von Queen über
„Veronika, der Lenz ist da“ von den Comedian Harmonists bis zum Gefangenenchor aus
der Oper Nabucco von Guiseppe Verdi werden viele Hits vertreten sein.
Das ganze Programm wird natürlich nicht verraten, ein bisschen Überraschung soll schließlich
noch bleiben. Neben den Musikschülern konnte die Musikschule Burscheid auch einige
Burscheider Chöre (Katholischer Kirchenchor St. Laurentius, Wiehbacher Echo 1926)
zur Mitgestaltung des Programms gewinnen.


NEU! NEU!
Im diesem Jahr wird erstmalig, unmittelbar angrenzend an der Veranstaltungsfläche in der
Montanusstrasse, die 1. BURSCHEIDER LEISTUNGSSCHAU des Burscheider Handel und
Handwerks stattfinden. Diese Leistungsschau soll den Charakter einer regionalen Messe haben,
auf der Handel und Handwerk ihre Produkte und Dienstleistungen großzügig präsentieren
und für sie werben können.

Die Veranstaltung ist am Samstag von 10.00 – 19.00 Uhr und
Sonntag von 11.00 – 19.00 Uhr geöffnet.
Das Bühnenprogramm präsentiert sich am Samstag bis 22.00 Uhr.

Eröffnungsfeier des Panorama-Radweges Balkantrasse09.03.2012

am 22. April 2012 in Burscheid

Als Sponsor der Eröffnungsfeier lädt die Firma Fietz Sie und Ihre Familie ganz herzlich zur Eröffnungsfeier in Burscheid am Sonntag, den 22.04.2012 von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr ein. In der Montanusstraße wird Ihnen an diesem Festtag eine bunte Familien- Veranstaltung mit vielfältigen Mitmach-Aktivitäten und abwechselungs-reichem Bühnenprogramm für Jung und Alt geboten.

Nach der offiziellen Eröffnung des „Panorama-Radweges Balkantrasse“  in den Städten Wermelskirchen und Remscheid erfolgt eine gemeinsame Eröffnung der beteiligten Städte mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Horst Becker, Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke, ADFC Landesvorstandsmitglied Norbert Schmidt sowie der Remscheider Oberbürgermeisterin Beate Wilding, dem Burscheider Bürgermeister Stefan Caplan und dem Wermelskirchener Bürgermeister Erik Weik.

Bei der Balkantrasse handelt es sich um stillgelegte Eisenbahnstrecken der Städte Remscheid, Wermelskirchen, Burscheid und Leverkusen, die zu komfortabeln Rad- und Freizeitwegen ausgebaut wurden und landschaftlich einen ganz besonderen Charme bieten. Da Eisenbahntrassen nur eine gleichmäßige sanfte Steigung aufweisen, sind sie sowohl für ältere Menschen,  Familien mit Kindern als auch für Rollstuhlfahrer geeignet. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass die Trasse vollständig vom Verkehr freigehalten wird und dadurch ein einmaliges romantisches Freizeitangebot für das Bergische Land bietet.

Den genauen Verlauf der Trasse sowie weitere Informationen über den Bau, die Ziele aber auch die Kosten erhalten Sie unter www.balkantrasse.de

Fietz kauft Firma ERÜ und will Standort ausbauen11.10.2011

Bergische Morgenpost - 08.10.2011 - von Joachim Rüttgen

Die Fietz Gruppe aus Burscheid beteiligt sich ab sofort mit 74,9 % an der Firma ERÜ-Kunststofftechnik in Radevormwald.

Fietz kauft Firma ERÜ

Die Auftragsbücher sind voll11.10.2011

Kölner Stadt Anzeiger - Rhein-Berg - von Timm Gatter

Der drittgrößte Arbeitsgeber Burscheids, die Fietz-Gruppe, beteiligt sich mehrheitlich an der ERÜ Kunststofftechnik GmbH.

Die schwierigen Zeiten der Wirtschaftskrise sind mittlerweile überwunden.

KSTA ERÜ Kunststofftechnik - Die Auftragsbücher sind voll

Fietz kauft Firma in Rade11.10.2011

WZ Westdeutsche Zeitung newsline - von Ekkehard Rüger!

Die ERÜ Kunststofftechnik GmbH gehört ab sofort zu 74,9 % dem Burscheider Unternehmen

Artikel “Fietz kauft Firma in Rade / Burscheid - Westdeutsche Zeitung”

Presseinformation10.10.2011

Die Fietz Gruppe beteiligt sich mehrheitlich an der ERÜ Kunststofftechnik GmbH!

Portfolie-Erweiterung mit Blick in die Zukunft

ERÜ Presseinformation | Stand: 06.10.2011

DIHK Industrie: Deutschlands Motor läuft rund - aber nicht von alleine23.08.2011

August 2011 - Deutscher Industrie- und Handelskammertag

Ergebnisse einer DIHK-Sonderumfrage bei den Industrie- und Handelskammern.

Artikel: “DIHK Industrie: Deutschlands Motor läuft rund - aber nicht von alleine”

VDMA top aktuell - 01. August 201102.08.2011

Auftragseingang im Maschinenbau Juni 2011

VDMA-Fachzweigübersicht:
Respektables Halbjahresergebnis im Maschinenbau

VDMA top aktuell - 01. August 2011

GKV-Management Summary Konjunkturentwicklung26.07.2011

Bericht des Gesamtverbands Kunststoffverarbeitende Industrie e. V.

Information zur volkswirtschaftlichen Entwicklung auf Grundlage der Konjunkturbericherstattung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V.

GKV Konjunkturentwicklung

Gewitter und schwere Regenfälle behindern Spätschicht10.06.2011

Wetterbedingter Ausnahmezustand

Die schweren Gewitter und Regenfälle mit 50 – 70 Liter/m² am Montag, den 6.6.2011 - gegen Abend, versetzten Fietz Mitarbeiter der Spätschicht in den Ausnahmezustand.

In zwei Hallen strömte das Regenwasser durch die Tore direkt in die Betriebshallen. Die Regenauffang-Behälter waren binnen kürzester Zeit überfüllt.

Dank des engagierten Einsatzes der Mitarbeiter aus der Spätschicht konnten die Überschwemmungen in ca. drei Stunden beseitigt werden und die Produktion startete wieder.

RBW Wirtschaftsforum14.02.2011

RBW aktuell: Familientreffen der Wirtschaft - am 25.11.2010 im TechnologiePark

„Stark, stärker, Familie“ – so lautete das Motto des jüngsten Wirtschaftsforums, zu dem die Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungsgesellschaft (RBW) gemeinsam mit der Bensberger Bank, der Raiffeisenbank Kürten-Odenthal und der VR Bank eG Bergisch Gladbach eingeladen hatte.

Ausschnitt aus “Wachstum: Wirtschaft in bester Stimmung”

Familienunternehmen sind anders21.12.2010

Familienunternehmen sind anders!

RBW ließ Familienunternehmer diskutieren

Quelle: Bergisches Handelsblatt - 08.12.2010

Konjunkturbarometer Rheinland - Herbst 201021.12.2010

IHK Initiative Rheinland: Konjunkturbarometer Rheinland - Herbst 2010!

Von der IHK Initiative Rheinland wurde ein Konjunkturbarometer für Herbst 2010 erarbeitet und herausgegeben. Die erfreuliche konjunkturelle Entwicklung setzt sich fort. Firma Fietz wurde hierzu um ein Statement gebeten, welches Sie auf Seite 7 lesen können.

Ausbildung 2010 - Fachkräfte von morgen10.11.2010

Fünf neue Auszubildende starten ihre Ausbildung bei Fietz!

„Ausbildung ist für uns äußerst wichtig!“ – erläutert Maryo Fietz. „Zur Sicherung des Fachkräftebedarfs sind wir auf den qualifizierten Nachwuchs angewiesen. Wir dürfen beim Engagement für die jungen Menschen und für Ausbildung nicht nachlassen.“

Im September 2010 haben fünf junge Leute im gewerblich technischen und kaufmännischen Bereich ihre Ausbildung bei Fietz gestartet. Herr Hartmut Krämer -  Geschäftsführer der Fietz Automotive GmbH - hat als langjährig erfahrener Ausbilder die Schirmherrschaft für die Auszubildenden übernommen.

Die zukünftigen Herausforderungen im eigenen Betrieb lassen sich nur durch betriebs- und praxisnahe Ausbildung im eigenen Umfeld realisieren. Dies kann man weder “einkaufen” noch anderen überlassen. Berufsausbildung ist bei Fietz immer in die Zukunft gerichtet.

Besonders stolz ist Fietz darauf, dass bei den Ausbildungsabsolventen immer wieder Fietz-Absolventen mit Top-Prüfungsergebnissen bei der „Besten-Auszeichnung der IHK zu Köln mit dabei sind. Sie stehen an der Spitze des jeweiligen Ausbildungsjahrgangs und werden im Rahmen einer Feierstunde in der IHK ausgezeichnet. „Wer Erfolg haben will, muss hierfür etwas investieren -
und dies stellen unsere Prüfungsabsolventen durch Ihre besonderen Leistungen damit unter Beweis.“

Stark, stärker, Familie!24.09.2010

Familienunternehmen im Rheinisch-Bergischen Kreis!

RBW sprach auch mit Geschäftsführer Maryo Fietz!

Den Artikel finden Sie hier!

Quelle:
Rheinisch-Bergische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
punkt.RBW, Das Wirtschaftsmagazin für den Rheinisch-Bergischen Kreis, Heft 4, 2010

IHK Vollversammlung08.09.2010

Herr Maryo Fietz, Mitglied der IHK-Vollversammlung für die Region Rhein-Berg!

Oberstes Gremium der IHK Köln ist die Vollversammlung, das Parlament der Wirtschaft, deren Zusammensetzung von den Mitgliedsunternehmen alle fünf Jahre durch Wahl bestimmt wird. Die Vollversammlung besteht aus 92 unmittelbar gewählten und bis zu zwölf zugewählten Mitgliedern.

Aufgaben der Vollversammlung

Die Vollversammlung bestimmt die Richtlinien der IHK-Arbeit und beschließt über Fragen, die für die gewerbliche Wirtschaft des IHK-Bezirks von grundsätzlicher Bedeutung sind.

Im Rahmen seines ehrenamtlichen Engagements bei der IHK Köln setzt sich Herr Fietz insbesondere für die Belange kleiner und mittlerer Unternehmen in seiner Region ein.

Dabei sind ihm folgende Themengebiete wichtig

  • Gewicht der Region Leverkusen / Rhein-Berg innerhalb der IHK stärken
  • Neue Impulse für Unternehmenssteuer und Erbschaftssteuer
  • Verbesserung von Rahmenbedingungen für das Wirtschaften
  • Stärkung von Ausbildung und Weiterbildung
  • Abbau von bürokratischen Hürden

Herr Maryo Fietz arbeitet seit Jahren aktiv in verschiedenen Wirtschaftskreisen wie z. B. Stellvertretender Vorsitzender des Wirtschaftsgremiums Burscheid Netzwerk Mittelstand, Mitglied in Industrieausschüssen der IHK und dem Arbeitskreis Konjunk- tur, Beisitzer der Einigungsstelle zur Beilegung von Wettbewerbsstreitigkeiten, Mitglied im wirtschaftlichen Ausschuss des VDMAs und Mitglied im Arbeitskreis Fluidtechnik im VDMA

Link zur IHK Vollversammlung hier.

Fietz auf Wachstumskurs08.09.2010

Auftragseingang zeigt deutliche Steigerung!

Nach einer rasanten Talfahrt im ersten Halbjahr 2009 hat sich die Wirtschaftslage
für die Fietz-Gruppe zum Ende 2009 wieder beruhigt. Die Kurzarbeit wurde zum Jahresende ausgesetzt.

Der Auftragseingang zeigt im ersten Halbjahr 2010 eine deutliche Steigerung, was sich auch nachhaltig bei der Umsatzentwicklung bemerkbar macht.

Im ersten Halbjahr konnte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um über 40 % gesteigert werden.

Die Zahl der Mitarbeiter hat sich von 80 auf 120 erhöht. Auch der Nachwuchs wird wieder stark gefördert. Es wurden in diesem Jahr wieder Ausbildungsplätze eingerichtet. Fünf Azubis beginnen im September mit der Ausbildung.

Ungebremst bergauf08.09.2010

VDMA: Inlandsgeschäft stieg um 38 %!

Auftragseingang Juli 2010 – Ungebremst bergauf

1.09.2010 – Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau lag im Juli 2010 um real 48 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres, teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Mittwoch in Frankfurt mit. 

Das Inlandsgeschäft stieg um 38 Prozent. Bei der Auslandsnachfrage gab es ein Plus von 54 Prozent im Vergleich zum Vorjahresniveau.

In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich Mai bis Juli 2010 ergibt sich insgesamt ein Plus von 57 Prozent im Vorjahresvergleich, bei den Inlandsaufträgen ein Plus von 51 Prozent und bei den Auslandsaufträgen ein Plus von 60 Prozent.

„Das zweite Halbjahr beginnt mit ungebremster Wachstumsdynamik für den Auftragseingang im Maschinenbau. Das gilt für Inlands- und Auslandsbestellungen gleichermaßen. Die Orderkurve hat seit Sommer letzten Jahres einen nahezu mustergültigen V-förmigen Kurvenverlauf genommen. Im Drei-Monats-Vergleich liegen inzwischen alle Fachzweige im Plus, allerdings mit extrem unterschiedlichen Raten“, kommentierte VDMA Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers das Ergebnis.

Auftragseingang im deutschen Maschinenbau

Autor(en):  marlies.schaefer@vdma.org
Ihr Ansprechpartner:  ralph.wiechers@vdma.org
© VDMA - Alle Rechte vorbehalten