Entwicklung

In den letzten Jahren expandierte die Fietz Gruppe überdurchschnittlich stark u. a. mit der Herstellung von Produkten für die Automobilindustrie. Dies führte dazu, dass der stark gewachsene Bereich in eine eigenständige Gesellschaft überführt wurde. Der Bereich Automobilindustrie zeichnet inzwischen für 62,5 Prozent des Umsatzes der Gesamtgruppe verantwortlich. Weitere 17,9 Prozent machen Produkte für den Maschinenbau aus. Teile für die Chemische Industrie tragen mit 7,1 Prozent zum Ergebnis bei. Der Geschäftsbereiche Elektronik und Telekommunikation umfasst 8,3 Prozent des Umsatzes. Auf die Lebensmittelindustrie entfallen 4 Prozent.